Lion Heart Coaching FAQ

Antworten auf eure häufigsten Fragen zum Thema Coaching 

Warum Lion Heart Coaching?

Als Sternzeichen Löwe verbinde ich schon immer etwas Besonderes mit diesem Tier. Der Löwe ist mir zudem schon mehrfach in geführten Meditationen begegnet, was ihn für mich zu einem einzigartigen Symbol macht. Der Löwe ist ein Tier der Nacht, auch wenn er traditionellerweise mit der Sonne assoziiert wird. Die Nacht ist ein antikes Symbol für das Unterbewusstsein, die Sonne ein Symbol für Autorität und Kontrolle über die Gedanken. Im Planet der Sonne steht der Löwe für geistige Klarheit und dafür, Herausforderungen mutig anzunehmen. Das Krafttier Löwe verkörpert Tatkraft, stärkt das Selbstvertrauen und fördert den Machtwillen. Es lehrt, sich selbst treu zu bleiben und fördert die natürliche Autorität. Das Feuerzeichen verkörpert für mich außerdem zahlreiche Eigenschaften wie zum Beispiel Weisheit, Würde und Stärke, aber auch Stabilität, Zuversicht und Selbstbestimmung. Aber allem voran steht er für mich besonders für eines: Mut! Mut, hinzuschauen, Mut Verantwortung für sein Leben zu übernehmen, Mut sich frei von allen Konventionen und Erwartungen zu machen, Mut wieder der Schöpfer seines Lebens zu sein und Mut seinen eigenen Weg zu gehen. Ein Löwe lehrt uns, wie wichtig es ist sich genügend Zeit zur Regeneration zu nehmen; das heißt wachsam und achtsam mit sich selbst zu sein und stets ein natürliches inneres und äußeres Gleichgewicht herzustellen. Das Symbol des Löwen schenkt Gelassenheit und Ruhe, beschert innere Kraft und offenbart die Weisheit des Herzens. 


Das Herz als Symbol der Güte und Liebe soll hier die Menschlichkeit symbolisieren – das Einfühlungsvermögen und das Verständnis für sich selbst, das Gegenüber und die jeweilige Situation. Zudem steht es für die Intuition, die uns oft schon unseren Weg aufzeigt, lange noch bevor der Verstand die Antwort kennt. 


Die Attribute des Löwen gepaart mit viel Herz möchte ich in mein Coaching einbringen und den Hilfesuchenden in seiner jeweiligen Lebensphase unterstützen, diese Stärken in sich selbst zu etablieren, zurück in seine Mitte zu finden und Verantwortung für sein Leben zu übernehmen. Als Löwin möchte ich meinem Coachee helfen, sich einen klaren Blick auf seine jeweilige Lebenssituation zu verschaffen, seiner Werte bewusst zu werden und für diese einzustehen und Chancen für die eigene Weiterentwicklung und Veränderungen zu erkennen. Durch gezielte Arbeit mit den persönlichen Ressourcen und Fähigkeiten des Coachees möchte ich meinem Gegenüber ermöglichen wieder Vertrauen in das Leben und die eigene Kraft zu gewinnen und ihn so befähigen, seinen eigenen authentischen Weg zu gehen und sein Traumleben zu kreieren.

Was qualifiziert mich als Coach?

Zu meiner Ausbildung im Coaching Bereich:


In 2020 habe ich meine Ausbildung zum Systemischen (Business) Coach nach DGSv mit Steinbeis-Zertifizierung bei Kröber Kommunikation in Stuttgart abgeschlossen. Seitdem begleite ich die Coaching Ausbildungen dort ebenfalls als Trainer-Begleitung (derzeit digital), was mir sehr viel Spaß macht. Neben regelmäßiger Supervision mit anderen Coaches und meiner Mentorin bilde ich mich derzeit weiter bei Loa Helser zum True Power Coach (Intuitives Coaching / Energy Healing) und bei Christina und Walter Hommelsheim zum Greator Coach (Methode der Liegenden Acht). 


Zu meinem beruflichen Background: 


Nach meinem Bachelor und Master im International Business & Management bin ich direkt ins Berufsleben eingetaucht. Meine Erfahrungen sind sehr breit gestreut und ich durfte bereits viele unterschiedliche Bereiche während meiner Angestelltenzeit in der Beratung und im Konzern kennenlernen – angefangen bei der Personalentwicklung, Marketing und Vertrieb, weiter mit der Produktionsplanung und abschließend im Einkauf und der Lieferantenbetreuung. Eine Konstante in diesem bunten Bild ist hier definitiv die Komponente Mensch. In all diesen Jobs war das Verständnis, die Koordination und der Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeiten die absolute Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit. Während all dieser Tätigkeiten habe ich stets Sonderthemen rund um das Thema Personal- und Organisationsentwicklung betreut, wie z.B. Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland, Initiativen zur Neuorganisation und Weiterentwicklung der Führungskräftekultur als auch ein Sonderprojekt zum Thema Achtsamkeit im Unternehmen, welches Vorträge, Workshops und mehrtägige Schulungen als auch Meditation und Körperarbeit in der Mittagspause umfasste. Genau dies waren immer die Themen, die mir besonders viel Spaß gemacht und mir eine besondere Erfüllung verschafft haben.


Zu meinem privaten Background:


Mein Privatleben ist ebenfalls durchzogen von ständiger Veränderung. Hier gab es einigen Krisen, die stetig einer Neuausrichtung bedurften. Hier haben mich Themen geprägt wie zum Beispiel die Trennung meiner Eltern in der Kindheit, gesundheitliche Rückschläge innerhalb der Familie, aber auch das stetige Hinterfragen meines beruflichen Weges und die Suche nach meinem „warum“ haben mich beschäftigt. Grundsätzlich kann man sagen, dass ich durch meine Mutter mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung und allen Themen rund um die Psychologie zwar früh mit dem Thema in Kontakt gekommen und damit aufgewachsen bin, schlussendlich aber eine eigene Krise in 2017, bei der mehrer Lebensbereiche angeschlagen waren, der Anlass war, der mir den Anschub zur persönlichen Weiterentwicklung gegeben und mich zum Thema (Selbst-)Coaching gebracht hat. Seitdem verfolge ich konsequent den Weg der Selbsterforschung durch Kurse, Weiterbildungen, Schulungen, Bücher, persönlichen Austausch und ständige Selbstreflexion. Das ist meine absolute Passion geworden.


Wenn du mehr über mich und meine persönliche Entwicklung / Reise erfahren möchtest, lade ich dich ein in den Podcast "Lieber Erfüllt" reinzuhören, wo ich im Anfang Januar zu Gast bei der lieben Lu war, um meine Geschichte zu erzählen.

Viel Spaß! :-)

Was sind Anlässe für ein Coaching?

Viele Themen können Anlass für ein Coaching sein. Diese können privater als auch beruflicher Natur sein. Private Themen könnten zum Beispiel eine Krise in der Paar- oder Familienbeziehung sein, gesundheitliche Probleme oder Konflikte im Freundeskreis. Berufliche Themen sind häufig Konflikte mit Kollegen oder Vorgesetzten, aber auch Dinge wie Berufszielfindung/Neupositionierung, Stellenwechsel oder Karriereplanung. Coaching kann aber auch zur Verarbeitung von Erfahrungen, zur Entscheidungsfindung oder auch zur Entwicklung von Visionen genutzt werden. 

Was unterscheidet Coaching von Beratung?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass Coaching unter dem Oberbegriff „Beratung“ eingeordnet werden kann. Dennoch ist klar, dass Coaching eine Prozessberatung ist, die sich psychotherapeutische Methoden und Techniken zu Nutze macht, während eine klassische Beratung eher fachliche Inhalte behandelt. Oft wird im Coaching die persönliche Entwicklung betrachtet (Hilfe zur Selbsthilfe), während eine Beratung mehr auf fachlich-berufliche Anliegen eingeht und spezielles Fachwissen erfordert.

Was macht Coaching für mich aus?

Ich liebe es Menschen auf ihrer individuellen Lebensreise zu begleiten und im Veränderungsprozess zu unterstützen. Die persönliche Weiterentwicklung ist einer meiner Hauptantriebe im Leben und daher ist es meine Passion auch andere Menschen auf diesen Weg zu bringen und dabei gezielt Stück für Stück das Beste aus ihnen herauszuholen, sodass auch sie ihr einzigartiges Selbst entfalten und ihr Leben selbstbestimmt und erfüllend gestalten können.

 

Mein Part hierbei ist die Mobilisation von inneren Kräften und die Ermutigung hinzuschauen – die Ermutigung zur Veränderung und Weiterentwicklung. Ich möchte, dass der Coachee das Gefühl hat, dass er vollkommen offen und ungefiltert auftreten und einfach er selbst sein darf. Es geht nicht darum zu gefallen, nicht um Beurteilung, nicht um richtig oder falsch. Vielmehr geht es um Wertschätzung, um Lösungen, um das (Wieder-)Entdecken der eigenen Ressourcen und um persönliche Bedürfnisse. 


Neben aktivem Zuhören wende ich die in der jeweiligen Situation individuell passende Methodik an, um den Coachee auf dem Weg zu seinem Ziel zu begleiten. Mit Empathie und Humor schaffe ich einen Raum des Vertrauens und der Leichtigkeit und gebe dem Coachee genug Raum und Zeit, um zu reflektieren, Klarheit zu schaffen und kreative Lösungen zu generieren.  Die Magie des Coachings liegt stets in den kraftvollen Augenblicken, in denen der Coachee von innen heraus zu einer weitreichenden Erkenntnis gelangt und damit spürbar eine nachhaltige, positive Veränderung erzeugt wird.

Was ist die Voraussetzung für erfolgreiches Coaching?

Die ersten Grundvoraussetzungen für ein gutes Coaching sind Freiwilligkeit, Vertrauen und gegenseitige Akzeptanz. Zudem bedarf es einer offenen Atmosphäre und Diskretion über die besprochenen Inhalte.


Ein Coach muss außerdem in der Lage sein, seinen eigenen Arbeitszustand stabil zu halten und seine Themen und Erfahrungswerte nicht auf die des Coachees zu spiegeln. Ein Coach sollte neben der Anwendung verschiedener Techniken auch die Wirkungsweisen unterschiedlicher Interventionen kennen und vor Beginn der Arbeit als Coach bereits eine solide Integration seiner eigenen Themen über Selbsterfahrung vorgenommen haben. Diese Arbeit habe ich bereits an mir gemacht bzw. lasse mich selbst bei Bedarf nach wie vor coachen frei nach dem Motto: "Der beste Lehrer ist der beste Schüler".


Auf Seiten des Coachees muss klar sein, dass es sich beim Coaching um eine zeitlich befristete Unterstützung handelt, in der er in seinem Prozess auf einem Stück des Weges professionell begleitet wird. Der Coachee muss volle Lern- und Veränderungsbereitschaft mitbringen – je mehr er in den Prozess hineingibt und zwischen den Gesprächsterminen weiterarbeitet, desto mehr kann er davon profitieren und sich weiterentwickeln. Ist jemand nicht bereit an seinen Themen zu arbeiten und ehrlich hinzuschauen, wird der Coaching Prozess weniger erfolgreich sein.

Wie läuft ein Coaching ab?

Im ersten Schritt vereinbare ich mit dem Coachee ein Erstgespräch. Dies ist kostenfrei und unverbindlich. Hier werden die angestrebten Ziele besprochen (Zielklärung) und geklärt, ob diese im Rahmen des Coaching-Prozesses auch angemessen erreicht werden können (Festlegung der Erfolgskriterien). 

In den folgenden Coaching Sitzungen wird das Anliegen lösungsorientiert reflektiert. Wir erarbeiten gemeinsam alternative Handlungsmöglichkeiten und Lösungswege, die im bestehenden System umgesetzt werden können. Verschiedene Fragetechniken und Tools, als auch Aufgaben, die der Coachee zwischen den Sitzungen zu erledigen hat, helfen in diesem Prozess. 

Zu Ende des Coachings ist es wichtig den Transfer in die Praxis zu sichern, sodass das Coaching eine nachhaltige Wirkung hat. Was kann der Coachee konkret von nun an tun, um seinem Ziel noch näher zu kommen bzw. den Zielzustand zu halten? Auch dies wird gemeinsam erarbeitet und festgehalten. Abschließend wird das Coaching reflektiert (Würdigung des Lernprozesses) und hinsichtlich der Zielerreichung und Zufriedenheit bewertet.

Welche Tools werden im Coaching angewendet?

Im Coaching Prozess ist es wichtig, Denkmuster aufzubrechen und einen Perspektivenwechsel anzustoßen. Daher ist die Basis eines jeden Coachings die systemische Fragetechnik. Hierbei werden kreative, zirkuläre, überraschende und manchmal auch verrückte Fragen verwendet, um neue Impulse zu setzen, den Coachee zum Reflektieren anzuregen und nützliche, effektive Lösungen zu entwickeln.


Neben den systemischen Fragen kommen verschiedene Tools aus dem Methodenkoffer zum Einsatz. Wichtig dabei ist, dass diese passend zum Thema gewählt und immer nur mit Zustimmung des Coachees angewandt werden. 

Die Tools, mit denen ich oft und gerne arbeite sind zum Beispiel Aufstellungen (z.B. Inneres Team, Situationsaufstellung, Tetralemma), Visualisierungen (z.B. mit Hilfe der Habitat-Karten oder anderen Bildkartensets), die Mentortechnik, Motto-Ziele, Erstellung der Lebenslinie, Lösungsfokussiertes Kurzzeitcoaching und die Arbeit mit den Werten. Meinen Methodenkoffer erweitere ich stets durch ständige Weiterbildung, Austausch mit meinen Mentoren, anderen Coaches und meinen Ausbildern.

Wie lange dauert eine Coaching Session?

Für mein Coaching biete ich je nach Bedarf unterschiedliche Pakete an. Einzelstunden biete ich in der Regel nicht an, da Coaching ein Weiterentwicklungsprozess ist und eine separate Stunde daher für mich aus eigener Erfahrung nicht zielführend ist. Ein Coaching-Gespräch dauert in der Regel 90-120 Minuten. Längere Workshops und Doppelstunden sind ebenfalls möglich.

Wo finden die Coachings statt?

Das Coaching kann sowohl digital (je nach Präferenz via Teams, Zoom, Skype oder Whatsapp Video Call) als auch analog durchgeführt werden. Für die analoge Variante gibt es mehrere Möglichkeiten: Das Coaching kann in meinen eigenen Räumlichkeiten in Esslingen am Neckar durchgeführt werden, bei Wunsch und passendem Anlass an einem ruhigen Ort in der Natur oder auch in den Räumlichkeiten des Coachees. Wünscht der Coachee einen Treffpunkt seiner Wahl, berechne ich 0,35€/Kilometer und – je nach Fahrtdauer – eine Pauschale für die benötigte Fahrtzeit hinzu. Die Workbooks mit den Aufgaben, etc. werden aktuell über Dropbox zur Verfügung gestellt, bis der Login auf eine geschlossene Plattform über meine Website fertiggestellt wird.

Gibt es Grenzen beim Coaching?

Auch wenn im Coaching ergebnisoffen gearbeitet wird, ist die Entwicklung eines konkreten Ziels, welches messbare und nachvollziehbare Kriterien beinhaltet, absolute Grundlage. Auf diesem Weg ist es wichtig, die eigene Situation und Möglichkeiten zu reflektieren, damit am Ende nicht das erstbeste, sondern das tragfähigste und nachhaltigste Ergebnis steht. 


Coaching kann vieles leisten und verändern. Sollten jedoch Themen aufkommen, die einer psychologischen Betreuung bedürfen, muss hier verantwortungsvoll eine fachliche Grenze gezogen und an einen passenden Therapeuten verwiesen werden. Ich kooperiere mit ausgebildeten psychologischen Beratern, an die ich weiterverweisen kann bzw. habe gute Empfehlungen bei Bedarf.

Wo bekomme ich so eine schöne Webseite her? ;-)

Diese Webseite wurde erstellt von:

Portrait von Jana Krennmayer im Sonnenschein

Nutze dein kostenloses Erstgespräch


Finde heraus, was das Coaching für dich bereithält und vereinbare ein unverbindliches Gespräch mit mir.

Ich freue mich darauf, dich kennenzulernen.